Beiträge von Luca Feger

Registriere dich, um den vollen Funktionsumfang des Forums ausnutzen zu können.

    2x Serverleitung - (Co-)Owner


    4x Verwaltung - Op-Admins


    5x Administratoren

    Mit diesem Ausschnitt war der Server für mich schon gestorben, so hart es klingt.

    Das wirkt für mich wie: Jeder will möglichst viele Ränge und deshalb machen wir einfach mal 3 Admin Ränge, wo wir fast jeden reinklatschen.

    Was haben all diese Ränge für einen Sinn, außer einer unordentlichen Teamstruktur, die man als User nicht durchblickt

    Ich glaube, ich habe mich missverständlch ausgedrückt.


    Mir ging es darum, dass alle Leser wissen, was deine Anforderungen an das Plugin sind. Ich selbst bin zwar nicht interessiert, aber es würde sich lohnen, damit du nicht immer alles selbst erklären musst, sondern alle die interessiert sind gleich schon wissen, ob sie selbst dazu fähig sind.

    Schau dir mal Autor und die Antwort davor an :D
    Das sind unterschiedliche Leute. Die Person wollte, dass der Threadersteller ihn mal anschreibt.

    Und ansonsten stimme ich dir zu 100% zu

    Von Lenovo kann ich nur abraten. Habe damit extrem schlechte Erfahrungen gemacht (Extreme Defekte genau nach Ablauf der Garantie)


    Ich kann Olegah nur zustimmen. Ich habe aktuell den Aspire E5-575-3992, welcher einen i3-6157U, eine Intel Iris Graphics 550 und 8 GB Ram besitzt. Außerdem eine 128GB SSD + 1 Tb HDD.


    Dieser hat rund 500€ gekostet und ich bin sehr zufrieden. Ein zweiter Monitor wird unterstützt und die Leistung ist top. Die Aspire Serie kann ich nur weiterempfehlen

    Alleine im diesen Thread sind Leute wie FileInputStream, SpigotException und Luca Feger mit diesem dummen Gerede (sorry, anders kann man es langsam nicht mehr sagen) schon wieder angefangen.

    Ich kann deine Meinung nachvollziehen und sehe es grundsätzlich auch so. Für mich macht es jedoch einen Unterschied, ob man das Thema von sich aus anspricht, oder Fehlinformationen korrigiert. Ob mein Gerede dumm war sei mal dahingenstellt. Ein bisschen mehr als Gerede war es ja schon

    Was mir aufgefallen ist, dass nett gemeinte Hinweise auf ein fehlerhaftes Impressum direkt als negative Absicht dargestellt werden.

    Ich finde es schade, wie undifferenziert manche Leute scheinbar denken. Sobald das Wort Impressum vorkommt, schalten sie auf Abblockung und reagieren gereizt.


    Um mal auf das Ursprungsthema zu kommen:

    Bei mir ist der Beginn von Minecraft jetzt ungefähr 4? Jahre her. Angefangen habe ich als Cracked Spieler, der unbedingt auf der 1.5 spielen wollte, aber es dafür keinen Launcher gab.

    Ich habe verzweifelt nach einem Server gesucht, auf welchem ich Endergames spielen konnte und wurde nach längerer Suche sogar fündig.

    Das größte Problem an diesem Spiel ist in meinen Augen, dass der Altersdurchschnitt immer weiter sinkt. Dementsprechend sinkt auf der Altersdurchschnitt der Serverbesitzer.

    Ein 13 jähriges Kind ist, so sehe ich es, nicht in der Lage die Verantwortung für ein Team, die User und den Server zu übernehmen. Es fehlt einfach an der geistigen Reife. Sie sehen aber Server wie GommeHD.net, die sich 5 Terrabyte Ram leisten können und massig an Geld einnehmen. Deshalb wird schnell mal ein Server aufgesetzt und Buycraft eingerichtet.


    Früher auf den Servern gab es kein Mute-System o.ä., denn für Beleidigungen wurde man gebannt. Ich glaube, dass die Hemmschwelle für Beleidigungen stark gesunken ist und dass ein negatives Image für das Spiel hinterlässt.


    In vielen Punkten wünsche auch ich mir die alte Zeit zurück, jedoch bewundere ich auch die Möglichkeiten, welche neue Versionen einem bieten

    Das wäre mir jedenfalls neu ^^, aber wenn es so ist ist es mein Fehler trotzdem war es nur ein Beispiel das man nur mit irgendwelchen Verstößen überschüttet wird und es sich am Ende doch keiner meldet.

    Gefährliches Halbwissen.

    Viele Leute glauben, dass der §5 TmG das einzige Gesetz wäre, welches etwas über Websites aussagt. Das ist FALSCH

    Viel bedeutender ist der §55 RStV. Dieser besagt das oben genannte:
    Jede nicht private oder familiäre Website benötigt ein Impressum mit folgenden Informationen

    • Voller Name
    • Ladungsfähige Adresse (kein Postfach)


    Sollten auf dieser Website journalistisch-redaktionelle Texte veröffentlicht werden, welche meist in einer wiederkehrenden Periode auftauchen, muss folgendes beachtet werden:


    • Es muss eine Person als Verantwortlicher für den Inhalt benannt werden
      • Diese muss voll geschäftsfähig sein
      • Diese muss in Deutschland leben
      • Diese darf nicht durch einen Richter dazu verurteilt werden, dass sie keine öffentlichen Ämter bekleiden darf
      • Diese muss uneingeschränkt strafrechtlich verfolgt werden können

    Sollte außerdem eine kommerzielle Absicht hinter der Website stecken (Shop, Werbebanner), bzw. einer Firma gehören, welche anderweitig Produkte verkauft, kommt der §5 TmG ins Spiel.

    Dann braucht man folgende extra Komponenten:

    • Die Rechtsform (wenn eine juristische Person angegeben wird)
    • zwei Kontaktwege (Email + Telefon / Telefax)
    • Die zuständige Aufsichtsbehörde
    • Sofern vorhanden, die Umsatzsteuer ID


    Wichtig ist, dass JEDES Impressum leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar sein muss.

    Das bedeutet konkret:

    • 2 - 3 Klicks von jeder Seite aus (hier existieren unterschiedliche Richtersprüche)
    • Darf nicht hinter einem Captcha oder als Bild angegeben werden (Vorlese-Funktion für Blinde)
    • Die zugelassenen Begriffe sind: "Impressum", "Rechtliches" ("Kontakt" könnte kritisch werden)
    • Sollte es sich auf einer anderen Seite befinden, sollte man dazu schreiben, für welche Seiten das Impressum gilt (Finde hierzu aber keine Verbindlichkeit)


    Das heißt für MC-Server:
    Solange nichts verkauft wird, reicht ein Impressum mit vollem Namen + Wohnadresse aus.


    Ich hoffe, dass hiermit ein paar Unklarheiten geklärt worden sind. Bitte seht das ganze nicht als Rechtsberatung an und lasst euch im konkreten Fall durch einen Anwalt beraten.

    Sollte ich hier Fehlinformationen verbreiten, so bitte ich diese umgehend bei mir zu melden.

    Mich würde noch Interessieren ob ihr Geschwister habt oder nicht :)

    Ja. Zwei Schwestern: 8 und 15


    Warum gehst du denn jeden Tag essen ? Ich finde es ehrlich gesagt eine Zumutung, dass die eltern 100€ /Monat für Essen ausgeben sollen.

    Man kann sich doch mal ein Brot schmieren?

    Ein Beitrag in einem anderen Thema hat mich auf dieses Thema gebracht.

    Da die Taschengeldverteilung ja sehr stark schwankt, würde mich interessieren wie viel Geld ihr pro Monat von euren Eltern kriegt.

    Ich mache in dieses Thema keine Abstimmung, da es zu viele Faktoren gibt, welche die Höhe beeinflussen können. Deswegen würde ich euch bitten, dass ihr folgende Informationen gebt (Solange sie nicht zu privat sind):

    • Taschengeld / Monat
    • Was müsst ihr vom Taschengeld bezahlen?
    • Habt ihr sonstige Einkünfte?
    • Euer Alter


    Ich fange einfach mal an:

    Ich bin 15 Jahre alt und bekomme 30 Euro im Monat.

    Freizeitaktivtäten und Dinge wie Spiele muss ich mir selber kaufen. Kleidung bezahlen meine Eltern solange ich sie brauche.

    Dazu verdiene ich ungefähr 60 - 80€ im Monat durch Nachhilfe.


    Ich sage einfach mal dazu, dass ich mit meinem Taschengeld vollkommen zufrieden bin. Ich sehe es auch nicht als verständlich an, dass meine Eltern 65€ / Monat für Taschengeld "ausgeben"

    Das ist eine gute Wahl

    Ich missbrauche jetzt mal dieses Thema.

    Es nervt!


    Deine Beiträge bestehen nur aus Inhaltslosem Schwachsinn, nur um Punkte zu generieren. Wenn du was vernünftiges beitragen willst, kannst du es ja gerne tun...

    Deine Beiträge sind meistens "haha ... ist beste" oder "sehe ich genauso" oder "das ist ne gute entscheidung". Für sowas gibt es die Like Funktion.


    Dich wird in diesem Forum niemand als etwas besseres sehen, weil du mehr Punkte hast.

    Das ist meiner Meinung nach ein Malbuch, mit komischen Zeichnungen.

    Dann hast du es nie gelesen!

    Ich habe das Buch bei mir im Schrank stehen und muss sagen, dass es das beste Buch ist, das ich kenne.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern, existieren immer Beispiele und Aufgaben die sich (meist) mit der Realität beschäftigen.

    Es geht verständlich auf komplexere Themen wie Mehrsprachigkeit ein und gibt einem verdammt viele Infos.